Ehrennadel für Ulrike Kessel

Ehrennadel Ulrike Kessel

Stadtbürgermeister Gerhard Hausen würdigte den vielfältigen Einsatz der engagierten Bürgerin   Mit dem Triumphmarsch aus „Aida“ eröffnete das Bläserquintett der „Unkeler Ratsherren“ unter Leitung von Philipp Walbröhl am Samstagvormittag den Neujahresempfang der Stadt im Sitzungssaal des Rathauses. Namentlich begrüßen unter den zahlreichen Gästen konnte Stadtbürgermeister Gerhard Hausen – auch im Namen seiner Beigeordneten, Wolfgang Plöger und Siegfried Brenke -, seinen Vorgänger, Altbürgermeister Werner Zimmermann, Verbandsgemeindebürgermeister Karsten Fehr samt Büroleiter Jörg Harperath sowie den Rheinbreitbacher Beigeordneten Ansgar Federhen. Willkommen heißen konnte er zudem den ehemaligen Hauptgeschäftsführer des Deutschen Bauernverbands, Helmut Born, den Vorsitzenden der Bürgerstiftung „Willy-Brandt-Forum“, Christoph Charlier, Stadtarchivar Wilfried Meitzner, den Vorsitzenden der Entwicklungsagentur „Kulturstadt Unkel“, Rex Stephenson, den Unternehmer Bernd Siebdrat, die Geistlichen Pfarrer Andreas Arend, Prälat Hermann Weber und Pfarrer Michael Busch sowie den Festredner des Neujahrsempfangs, Clemens Freiherr von Weichs, der über die Burg Unkel sprach.   Lob für „aktive Bürgerschaft“ „Ich begrüße am heutigen Morgen auch unsere Burgundia Nina I. mit ihren Weinprinzessinnen sowie alle Gäste … Weiter Lesen

Gemeinsames Whiskytasting leider bereits ausgebucht

Whisky – das „Wasser des Lebens“ – findet immer mehr Liebhaber und Freunde. Nach dem gemeinsamen Tastings der letzten Jahre, die großen Zuspruch fanden, wird Dirk Berensmann auch in diesem Jahr wieder in die Besonderheiten der wunderbaren Welt des Malt-Whiskys einweisen. Veranstaltet von den Bürgervereinen Unkel und Scheuren, findet das diesjährige Whiskytasting unter dem Motto „Open again – wiedereröffnete Destillen“ am 7. November, um 19.30 Uhr, in der Grillhütte „Im Gerhardswinkel“ in Unkel statt. Einlass ist – leider nur mit verbindlicher Voranmeldung – ab 19 Uhr. Unter der fachkundigen Leitung von Dirk Berensmann werden verschiedene Whiskys verkostet – für alle Mitglieder der Bürgervereine Unkel und Scheuren – für Anfänger und Fortgeschrittene. Die Teilnehmerzahl ist auf max. 30 Personen begrenzt, der Kostenanteil beträgt 30,- Euro pro … Weiter Lesen

Bürgerverein besucht ehemaliges Scheurener Bergwerk

Böscheid

Zu einer Exkursion auf den Spuren Scheurener und Unkeler Bergwerksgeschichte lädt der St. Joseph Bürgerverein Scheuren für Samstag, 11. Oktober 2014 ein. Treffpunkt ist um 14 Uhr auf dem Scheurener Dorfplatz. Gäste sind willkommen. Mit dem Rheinbreitbacher Heimatkundler Jürgen Fuchs wandern die Teilnehmer zu interessanten Zeugen des Bergbaus in unserer Region. Aufgesucht wird auch das ehemalige Scheurener Bergwerk „Böscheid“, wo im 19. Jahrhundert Blei und Kupfer abgebaut wurden. Nach der Wanderung können sich die Teilnehmer auf dem Dorfplatz stärken; es gibt Gegrilltes und kühle Getränke.   QUELLE: St. Joseph Bürgerverei

Scheurener Fahnen

wappen

Obwohl im Rahmen der Scheuerner Kirmes nur 9 Fahnenbestellung beim Bürgerverein eingegangen sind, hat der Vorstand beschlossen neue Hissfahnen mit dem Scheurener Wappen produzieren zu lassen (identisch mit der Fahne von 2003). Wer also Interesse hat, kann sich direkt beim Vorstand melden und eine Fahne zu 50,- Euro vorbestellen.   QUELLE: St. Joseph Bürgerverein

Scheurener Kirmes 2014 im Zeichen der FIFA-Fussball-WM (Nachtrag)

wappen

Jetzt wo feststeht, dass Deutschland als Gruppenerster ins Achtelfinale zieht, ist der ganze Kirmesausschuss beruhigt. Denn so ist das Konzept aufgegangen, am Freitagabend ab 18 Uhr ein Public Viewing auszurichten. Sollte Deutschland das Achtefinale gegen Algerien gewinnen, spielt die DFB-Auswahl am 4.7. um 18 Uhr im Viertelfinale – auch im Kirmeszelt auf einer Großleinwand. Dazu gibt es Spiele für Jedermann rund um den Fußball und natürlich wird auch das zweite Viertefinalspiel des Tages um 22 Uhr live gezeigt. Einlass ist bereits ab 17 Uhr. Auch für den Samstag ist das Programm aus oben gennaten Gründen gesichert, so dass unser Kirmeszug wie geplant und gewohnt am Samstag um 18.30 starten kann. Feiern Sie mit und und schauen Sie einfach mal vorbei!   QUELLE: St. Joseph Bürgerverein

Scheurener Kirmes 2014 im Zeichen der FIFA-Fussball-WM

wappen

Aus dem gesellschaftlichen Leben der Stadt Unkel ist die Kirmes in Unkel sowie den Ortsteilen Scheuren und Heister nicht wegzudenken. Von Freitag, 4. Juli bis zum Montag, 7. Juli, feiern nun die Scheurener Bürger ihre Kirmes, die vom St. Joseph-Bürgerverein Scheuren sowie dem Junggesellen- und Jungmädchenverein veranstaltet wird. Dazu sind alle Bürger herzlich eingeladen! Zum Auftakt gibt‘s am Freitag Abend ein Public Viewing im Festzelt auf dem Parkplatz vor dem Kindergarten. Der Eintritt ist frei. Der Kirmessamstag beginnt mit dem traditionellen Fußballspiel der Scheurener Bürger gegen die Junggesellen auf dem Bolzplatz in Scheuren. Bei den letzten Matches haben die Bürger jeweils den Sieg den Junggesellen überlassen müssen. Ob es in diesem Jahr endlich wieder mit der Revanche klappt? Ab 18.30 Uhr startet der Königszug mit … Weiter Lesen

Frauen-Power schießt den Vogel ab

bürgerkönigin_2014

Königsschießen in Unkel-Scheuren   Hochbetrieb herrschte ab Sonntagmittag auf dem Dorfplatz von Unkel-Scheuren. Dorthin eingeladen zum Königsschießen hatten der Junggesellen- und Jungmädchenverein des Unkeler Stadtteils um den Vorsitzenden und noch amtierenden König, Eric Strunk, sowie der Sankt-Joseph-Bürgerverein um den Vorsitzenden Jörg Schröder. Als „Opfer“ hatte sich der JM-JGV dieses Jahr „Cubby“, den kleinsten der Gummibärenbande auserkoren, auf den sie im Schatten ihres „Doms“ unter der Aufsicht des jüngsten Ehrenmitglieds des Bürgervereins, Heribert Selzer, jeweils dreimal in Folge anlegten. Schon mit dem fünften Schuss hatte Niclas Richarz das Gummibärchen geköpft, bevor er nur einen Schuss später Cubby auch den linken Arm raubte. Der Traum des Kleinen, einmal Ritter zu werden, war dann endgültig ausgeträumt, nachdem Michael Koch schon mit dem siebten Schuss den Schwert tragenden rechten Arm … Weiter Lesen

Königsschießen in Scheuren am 22. Juni

wappen

Ruhm und Ehre fallen nicht vom Himmel – nur Holzvögel, die für Ruhm und Ehre sorgen sollen. Und damit die Holzvögel fallen, treffen sich die Mitglieder des Junggesellen- und Jungmädchenvereins und des St. Joseph Bürgervereins Scheuren am Sonntag, den 22. Juni zum diesjährigen Königsschießen. Start der Veranstaltung ist um 12 Uhr wieder auf dem Dorfplatz. Zwar ist der Bürgerverein momentan – leider immer noch – ohne Vorstand, doch der gebildete Kirmesausschuss hat es geschafft ein tolles Programm auf die Beine zu stellen. Neben dem „Ausschießen der Scheurener Majestäten”, gibt es noch einiges mehr zu erleben. Es gibt ein großes Preisschießen für Jedermann und Jederfrau mit tollen Preisen. Und damit nicht nur die Schüsse der „König-Aspiranten” zu hören sind, spielt das Bläsercorps der KG Unkel e.V. … Weiter Lesen

Dorfputz in Scheuren

dorfputz

Der Unterstand am Kindergarten stand in diesem Jahr im Mittelpunkt  des Scheurener „Dorfputzes“.   Mitglieder des St. Joseph Bürgervereins sowie des Junggesellen- und Jungmädchenvereins Scheuren befreiten das Schutzhäuschen von Efeu und fegten eine dicke Schicht Laub vom Dach. Mehrere Beete im Ortszentrum wurden gesäubert und mit Blumen bepflanzt, die eine Unkeler Gärtnerei gestiftet hatte. An der Sitzgruppe „Im Winkel“ zur B 42 hin entfernten die freiwilligen Helfer das Unkraut und trugen Split auf.   QUELLE: St. Joseph Bürgerverein