Bronzetafel „Alter Kirchweg“ wird am Sonntag gesegnet

BRONZETAFEL IN SCHEUREN

Eine Bronzetafel am „Schröterkreuz“ wird künftig an den Alten Kirchweg erinnern, der bis 1870 die Scheurener St. Joseph Kapelle und die Unkeler St. Pantaleon Kirche miteinander verband. Im Rahmen der Scheurener Kirmes wird Pfarrer Andreas Arend die Tafel am kommenden Sonntag vor der Messe um kurz vor 9 Uhr segnen und damit der Öffentlichkeit übergeben. Da sich dieser historische Weg, der im Laufe der Zeit durch Parkanlagen, die Bundesstraße und Bahngleise unterbrochen wurde, nur bei genauer Betrachtung des Stadtplans und einiger Ortskenntnisse erschließt, wird mit der neuen Bronzetafel an die historische Wegstrecke erinnert. Die Tafel wurde vom St. Joseph Bürgerverein Scheuren – auf Anregung eines langjährigen Mitglieds – und mit finanzieller Unterstützung mehrerer Bürger angefertigt.   QUELLE: St. Joseph Bürgerverein

„ Karneval in Scheurio “

wappen

Scheurener Kirmes am ersten Juli-Wochenende   Ganz im Zeichen der Kirmes steht traditionell das erste Juli-Wochenende in Scheuren. Von Freitag, 3. Juli bis zum Montag, 6. Juli 2015 feiern die Scheurener ihre Kirmes im Festzelt auf dem Parkplatz vor dem Kindergarten. Der St. Joseph-Bürgerverein Scheuren sowie der Junggesellen- und Jungmädchenverein laden alle Bürgerinnen und Bürger herzlich zur Kirmes ein! Heiße Rhythmen gibt es zum Auftakt am Freitagabend, 3. Juli 2015: Ab 19 Uhr heißt es „Karneval in Scheurio“. Tänzer von „Brasil Dance“, ein Discjockey und die „Barhocker“ wollen Copacabana-Feeling in das Festzelt bringen. Der Eintritt ab 18 Jahre (mit Erziehungsauftrag ab 16 Jahre) kostet 2 Euro von 19 bis 20 Uhr, ab 20 Uhr 4 Euro. Der Kirmessamstag, 4. Juli 2015, beginnt ab 10:30 Uhr mit dem traditionellen Fußballspiel der Scheurener Bürger gegen die … Weiter Lesen

Königsschießen in Scheuren

wappen

Wer tritt die Nachfolge der Königinnen Sigrid und Verena Braun an?   Scheuren sucht seine neuen Majestäten. Am Sonntag, den 21. Juni 2015 findet das diesjährige Königsschießen des Junggesellen- und Jungmädchenvereins sowie des St. Joseph Bürgervereins Scheuren statt. Ab 12 Uhr schießen die Mitglieder der beiden Traditionsvereine des Unkeler Stadtteils auf dem Scheurener Dorfplatz darum, wer die Nachfolge der Königinnen Sigrid und Verena Braun antritt. Mutter und Tochter hatten im vergangenen Jahr nach spannenden Wettkämpfen in ihren Vereinen die Königinnenwürde erlangt. Neben dem Ausschießen der Scheurener Majestäten, gibt es noch einiges mehr zu erleben. Bei einem großen Preisschießen für Jedermann und Jederfrau warten tolle Preise auf die besten Schützen. Und damit nicht nur die Schüsse der „Königs-Aspiranten” zu hören sind, spielt das Bläsercorps der KG Unkel e.V. auf. Selbstverständlich ist auch für Würstchen und … Weiter Lesen

Bronzetafel in Scheuren

BRONZETAFEL IN SCHEUREN

Manch einer mag sich gefragt haben, warum die Straße „Alter Kirchweg“ in Unkel so weit weg von der katholischen Pfarrkirche liegen mag – doch dort führte sie einmal als Teil des „Alten Kirchweges“ hin. Im Laufe der Jahrhunderte durch Parkanlagen, Bundesstraße und Bahngleise unterbrochen,verband der Alte Kirchweg bis 1870 die Scheurener St. Joseph Kapelle und die Unkeler St. Pantaleon Kirche miteinander. Da sich dieser historische Weg nur bei genauer Betrachtung des Stadtplans und einiger Ortskenntnisse erschließt, wird der St. Joseph Bürgerverein – auf Anregung eines langjährigen Mitglieds – am Standort des „Schröterkreuzes“ an der Scheurener Straße eine Bronzetafel errichten. Mit dieser Tafel soll an die historische Wegstrecke erinnert und über das dort stehende Schröterkreuz informiert werden. Zur finanziellen Unterstützung dieser Aktion bittet der Bürgerverein Scheuren … Weiter Lesen

Dorfputz in Scheuren

wappen

Bürgerverein und Junggesellenverein greifen zu Schaufel und Besen   Am Samstag, den 25. April 2015 findet der alljährliche „Dorfputz“ des Scheurener Bürgervereins und des Junggesellenvereins statt. Neben der obligatorischen Reinigung und Bepflanzung der Straßenbeete im Ortskern werden auch wieder die Sitzbänke auf dem Dorfplatz ihren jährlichen Anstrich erhalten und repariert. Auch die Sitzgruppe „Im Winkel“ und die Schutzhütte am ehemaligen Schießplatz sollen verschönert werden. Alle Scheurener sind herzlich aufgerufen sich am Dorfputz zu beteiligen. Treff- und Startpunk ist um 10 Uhr auf dem Dorfplatz. Ob Schleifen, Streichen, Pflanzen oder Graben – jeder kann helfen. Selbstverständlich gibt es mittags eine Stärkung und nach getaner Arbeit kühle Getränke.   QUELLE: St. Joseph Bürgerverein

Amtszeit des Vorstands wird verlängert

wappen

Jahreshauptversammlung des Bürgervereins in Unkel-Scheuren   Die Amtszeit des Vorstands des St. Joseph Bürgerverein in Unkel-Scheuren wird um ein halbes Jahr verlängert. Das haben die Mitglieder des Vereins bei ihrer Jahreshauptversammlung einstimmig beschlossen. Üblicherweise wird der Vorstand des Bürgervereins auf einer Jahreshauptversammlung im Frühjahr für drei Jahre gewählt. Der amtierende Vorstand unter Leitung von Jörg Schröder und Alfons Mußhoff konnte aber erst im Herbst 2012 gewählt werden. Seinerzeit war bei der regulären Jahreshauptversammlung zuvor kein Mitglied bereit, den Vorsitz zu übernehmen. Um nun wieder in den herkömmlichen Rhythmus zu kommen, soll die Amtszeit für diesen Vorstand einmalig um ein halbes Jahr verlängert werden. Der nächste Vorstand wird dann bei der Jahreshauptversammlung im Frühjahr 2016 gewählt. Bei der Versammlung blickte Jörg Schröder auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr … Weiter Lesen

Ehrennadel für Ulrike Kessel

Ehrennadel Ulrike Kessel

Stadtbürgermeister Gerhard Hausen würdigte den vielfältigen Einsatz der engagierten Bürgerin   Mit dem Triumphmarsch aus „Aida“ eröffnete das Bläserquintett der „Unkeler Ratsherren“ unter Leitung von Philipp Walbröhl am Samstagvormittag den Neujahresempfang der Stadt im Sitzungssaal des Rathauses. Namentlich begrüßen unter den zahlreichen Gästen konnte Stadtbürgermeister Gerhard Hausen – auch im Namen seiner Beigeordneten, Wolfgang Plöger und Siegfried Brenke -, seinen Vorgänger, Altbürgermeister Werner Zimmermann, Verbandsgemeindebürgermeister Karsten Fehr samt Büroleiter Jörg Harperath sowie den Rheinbreitbacher Beigeordneten Ansgar Federhen. Willkommen heißen konnte er zudem den ehemaligen Hauptgeschäftsführer des Deutschen Bauernverbands, Helmut Born, den Vorsitzenden der Bürgerstiftung „Willy-Brandt-Forum“, Christoph Charlier, Stadtarchivar Wilfried Meitzner, den Vorsitzenden der Entwicklungsagentur „Kulturstadt Unkel“, Rex Stephenson, den Unternehmer Bernd Siebdrat, die Geistlichen Pfarrer Andreas Arend, Prälat Hermann Weber und Pfarrer Michael Busch sowie den Festredner des Neujahrsempfangs, Clemens Freiherr von Weichs, der über die Burg Unkel sprach.   Lob für „aktive Bürgerschaft“ „Ich begrüße am heutigen Morgen auch unsere Burgundia Nina I. mit ihren Weinprinzessinnen sowie alle Gäste … Weiter Lesen

Gemeinsames Whiskytasting leider bereits ausgebucht

Whisky – das „Wasser des Lebens“ – findet immer mehr Liebhaber und Freunde. Nach dem gemeinsamen Tastings der letzten Jahre, die großen Zuspruch fanden, wird Dirk Berensmann auch in diesem Jahr wieder in die Besonderheiten der wunderbaren Welt des Malt-Whiskys einweisen. Veranstaltet von den Bürgervereinen Unkel und Scheuren, findet das diesjährige Whiskytasting unter dem Motto „Open again – wiedereröffnete Destillen“ am 7. November, um 19.30 Uhr, in der Grillhütte „Im Gerhardswinkel“ in Unkel statt. Einlass ist – leider nur mit verbindlicher Voranmeldung – ab 19 Uhr. Unter der fachkundigen Leitung von Dirk Berensmann werden verschiedene Whiskys verkostet – für alle Mitglieder der Bürgervereine Unkel und Scheuren – für Anfänger und Fortgeschrittene. Die Teilnehmerzahl ist auf max. 30 Personen begrenzt, der Kostenanteil beträgt 30,- Euro pro … Weiter Lesen