Unkeler Damenkomitee „Herzblättchen“

Unheilbar mit dem närrischen Bazillus angesteckt

 

herzblättschen

Flankiert von Marianne Braun und Ingeborg Conrad sowie von Sivlia
Schmitz (vorn) präsentierte sich das jüngste „Goldene Herz“, Andrea
Odenthal.

Vor etlichen Jahren hatte die ehemalige vorsitzende „Obermöhn“ des Unkeler Damenkomitees „“, Carola Mönch, die einzige Auszeichnung der jecken Wiever eingeführt, das „Goldene Herz“. Diese Auszeichnung wird am Schwerdonnerstag närrischen Damen verliehen, die nicht nur in der Fünften Jahreszeit, sondern das ganze Jahr über für die aktiv sind. Als die Nachfolgerin von Monika Rolauf und Romy Grundgeiger, den Goldenen Herzen 2012, holten Präsidentin Anita Conrad und die Vorsitzenden Karin Wolf auf der Weibersitzung Andrea Odenthal auf die Bühne. Unter dem Jubel der jecken Wiever im Turnschuh-Gürzenich nahm das „“ die hohe Auszeichnung entgegen. Zu den ersten Gratulanten zählten die Ex-Vorsitzende Marianne Braun und Literatin Ingeborg Conrad sowie Silvia Schmitz, „Goldenes Herz 2010“, die sich ihrer neuen Ordensschwester sogar zu Füßen warf. „Andrea ist schon unheimlich lange bei uns und im Fastelovend sogar schon seit Kindesbeinen als Mitglied des Kinder-Tanzcorps aktiv“, berichtete Marianne Braun. Mit dem närrischen Bazillus unheilbar angesteckt hat sie auch ihre Tochter, die im Geburtstagsjahr der 1934 ins Leben gerufenen  an der Seite von Lukas I. als Lara I. Kinderprinzessin der alten Rotweinstadt war.

Tagged , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.