Ehrennadel für Ulrike Kessel

Ehrennadel Ulrike Kessel

Stadtbürgermeister Gerhard Hausen würdigte den vielfältigen Einsatz der engagierten Bürgerin   Mit dem Triumphmarsch aus „Aida“ eröffnete das Bläserquintett der „Unkeler Ratsherren“ unter Leitung von Philipp Walbröhl am Samstagvormittag den Neujahresempfang der Stadt im Sitzungssaal des Rathauses. Namentlich begrüßen unter den zahlreichen Gästen konnte Stadtbürgermeister Gerhard Hausen – auch im Namen seiner Beigeordneten, Wolfgang Plöger und Siegfried Brenke -, seinen Vorgänger, Altbürgermeister Werner Zimmermann, Verbandsgemeindebürgermeister Karsten Fehr samt Büroleiter Jörg Harperath sowie den Rheinbreitbacher Beigeordneten Ansgar Federhen. Willkommen heißen konnte er zudem den ehemaligen Hauptgeschäftsführer des Deutschen Bauernverbands, Helmut Born, den Vorsitzenden der Bürgerstiftung „Willy-Brandt-Forum“, Christoph Charlier, Stadtarchivar Wilfried Meitzner, den Vorsitzenden der Entwicklungsagentur „Kulturstadt Unkel“, Rex Stephenson, den Unternehmer Bernd Siebdrat, die Geistlichen Pfarrer Andreas Arend, Prälat Hermann Weber und Pfarrer Michael Busch sowie den Festredner des Neujahrsempfangs, Clemens Freiherr von Weichs, der über die Burg Unkel sprach.   Lob für „aktive Bürgerschaft“ „Ich begrüße am heutigen Morgen auch unsere Burgundia Nina I. mit ihren Weinprinzessinnen sowie alle Gäste … Weiter Lesen

Gemeinsam für Unkel

Zaun am Gefängnisturm in Unkel wieder in Stand gesetzt Schon lange war der Zaun am Gelände des Gefängnisturms an einigen Stellen kaputt. Einzelne Hölzer waren herausgebrochen und das ganze Lattenwerk war ziemlich windschief. Leider fehlte der Stadt Unkel das Geld, diesen Zaun erneuern zu lassen. So lassen konnte man ihn aber auch nicht, da zu befürchten war, dass das Gebilde den Winter nicht überstehen würde. [singlepic id=51 w=320 h=240 float=right] Der Touristik- und Gewerbeverein (T&G) Unkel nahm sich der Sache an und nach einigen Ortsbesichtigungen stand fest: erneuern wäre wünschenswert aber nicht zu finanzieren. Also wurde beschlossen, den Zaun noch einmal zu reparieren. Der Junggesellenverein Scheuren stellte daher einen fünf Mann starken Bautrupp zur Verfügung. Kilian Rechmann als Vorsitzender des Vereins hatte dafür gesorgt, dass … Weiter Lesen

Lukas II. und Emma I. sind das neue Kinderprinzenpaar in Unkel

Lukas II. und Emma I. sind das neue Kinderprinzenpaar in Unkel 2013

„Ne Kessel om Herd, dat is ja vill wert, im Himmel vill Wonn, an Ruusenmondaach vill Sonn!“ Mit diesem Motto regieren seit Sonntag Prinz Lukas II. (Himmelbach) und Prinzessin Emma I. (Kessel) mit ihren Paginnen, Danielle (Costet) und Louise (Kessel), die Unkeler Narrenschar. Vorgestellt wurden sie von den Präsidenten der Unkeler KG, Manfred Himmelbach und Markus Winkelbach, im Center-Forum. Das hatte bereits am Vormittag die Kölner Frauen-Band „Coloer“ um Leadsängerin Ute Geller in die „Hölle vun Kölle“ verwandelt. „Die Bud is ja jerappelt voll“, gratulierte Stadtbürgermeister Gerhard Hausen der KG, für die Literat Stefan Wirtz am 11. im 11. ein Programm zusammengestellt hatte, das einer Prunksitzung gleichkam. Deshalb wurde den Jecken nicht langweilig, während sie auf das neue Kinderprinzenpaar warteten – die „Barhocker“ verkürzten die … Weiter Lesen