Scheurener Dorffrauen feiern Jubiläum

dorffrauen1

An der diesjährigen Scheurener Kirmes feierten die Scheurener Dorffrauen ihr 25jähriges Bestehen.
Nach der Hl. Messe auf dem Dorfplatz, in der der verstorbenen Frauen der Gemeinschaft gedacht wurde, traf man sich im Zelt zum Frühschoppen. Anschließend ging es zum traditionellen Treffen am Dorfbrunnen, wo sich mit Canapés und reichlich Sekt gestärkt wurde.
Keine Kosten und Mühen wurden gescheut, das Jubiläum gebührend zu feiern. Hierfür war eigens ein Drehorgelspieler engagiert worden, der mit seinen Liedern eine sichtlich ausgelassene Stimmung verbreitete.
Zu einem Festschmaus traf man sich dann am traditionell 1. Mittwoch im Monat im Scheurener Hof, wobei ein kurzer Rückblick gehalten wurde.
Zu den damaligen Gründerinnen hat sich im Laufe der 25 Jahre ein großer Kreis Scheurener Bürgerinnen aller Altersgruppen gefunden, der sich an jedem 1. Mittwoch im Monat trifft. Mittlerweile fühlen sich alle freundschaftlich verbunden. Bei den Treffen wurde schon so manche Aktivität geplant, wie z. B. das Adventsansingen, ein Seniorenkaffee, Spielenachmittage für die Kinder, Grillfeste, Mithilfe beim Scheurener Domfest usw.
Oder man setzt sich einfach nur zusammen und erzählt.
Im Laufe der 25 Jahre wurde schon so mancher Betrag gespendet für kirchliche u. gemeinnützige Zwecke, z.B. für die Renovierung der Bürgervereinsfahne, die Mutter Gottes Statue in Unkel, das Möckepömpche in Scheuren u. jedes Jahr für das Kinderkarussel an Kirmes, etc.
Auch wurde eine Ruhebank gespendet. Zur Dorfverschönerung sponsern die Frauen jedes Jahr 2 Blumenampeln, und vor der Adventszeit trifft man sich zum Girlandenbinden, die dann von den städtischen Arbeitern dankenswerterweise am Dorfplatz aufgehangen werden und so für eine gemütliche Atmosphäre sorgen.
Im Mai darf natürlich die Maiwanderung nicht fehlen und jedes Jahr organisiert eine andere Frau der Gemeinschaft den Jahresausflug. Ein Jahreshöhepunkt ist der Besuch des Nikolaus mit seinem Engel, der das ganze Jahr Revue passieren lässt, einiges über jede der Gemeinschaft zu erzählen weiß u. kleine Geschenke verteilt und damit viel Freude bei den Frauen hervorruft.
Wer von den Scheurenerinnen Lust hat, bei uns dabeizusein, kann einfach am 1. Mittwoch eines Monats zu unserem Treffen kommen, im Sommer auf dem Dorfplatz oder sonst im Scheurener Hof. Dies ist für alle Neubürgerinnen eine gute Chance, ohne jegliche Verpflichtung neue Frauen kennenzulernen, in lockerer Atmosphäre zu plaudern und die Dorfgemeinschaft weiter zu pflegen.

Quelle: Wochen-Kurier, Ausgabe KW 31/12

Bookmark the permalink.

Comments are closed.