Rund um den Weihnachtsbaum wurde der Advent eingeläutet

Stimmungsvollen Auftakt der Vorweihnachtszeit in Scheuren

adventsansingen

Mit ihren Glöckchen lockten die Pantaleon-Sänger sogar den Nikolaus auf den Scheurener .

Mit ihren Erlebnissen aus der „Weihnachtsbäckerei“ eröffneten die kleinen Sänger des Sankt Pantaleon-Kindergartens das Adventsansingen auf dem am , das viele Unkeler als willkommene Einstimmung auf die Vorweihnachtszeit wahrnahmen.

Und so fanden Glühwein und heiße Schokolade reißenden Absatz, auch wenn die Temperaturen kaum winterlich genannt werden konnten.

Sehr gefragt waren auch die Kuchen und Torten, die von den Scheurener am Dorfpütz angeboten wurden. Von daher hätte es der Aufforderung „Lasst uns froh und munter sein“, welche die kleinen Sänger im Schatten des mächtigen Weihnachtsbaums schmetterten, wohl kaum bedurft. Als sie dann aber auch ihre „Kling-Glöckchen, klingelingeling“, erschallen ließen, lockten sie sogar den Nikolaus nahezu eine Woche vor seinem eigentlichen „Arbeitstermin“ aus dem Walde in den idyllischen Stadtteil von Unkel.

Und natürlich hatte der Nachfolger des Bischofs von Myra auch eine süße Belohnung für die kleinen Sänger mitgebracht, nachdem er ihnen mit tiefer Stimme verraten hatte: „Ich kann euch sagen, es weihnachtet sehr!“, auch wenn dies Theodor Strom eigentlich Knecht Rupprecht in den Mund gelegt hatte.

 

QUELLE: Blick aktuell

Tagged , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.