Gemeinsam für Unkel

Zaun am Gefängnisturm in Unkel wieder in Stand gesetzt Schon lange war der Zaun am Gelände des Gefängnisturms an einigen Stellen kaputt. Einzelne Hölzer waren herausgebrochen und das ganze Lattenwerk war ziemlich windschief. Leider fehlte der Stadt Unkel das Geld, diesen Zaun erneuern zu lassen. So lassen konnte man ihn aber auch nicht, da zu befürchten war, dass das Gebilde den Winter nicht überstehen würde. [singlepic id=51 w=320 h=240 float=right] Der Touristik- und Gewerbeverein (T&G) Unkel nahm sich der Sache an und nach einigen Ortsbesichtigungen stand fest: erneuern wäre wünschenswert aber nicht zu finanzieren. Also wurde beschlossen, den Zaun noch einmal zu reparieren. Der Junggesellenverein Scheuren stellte daher einen fünf Mann starken Bautrupp zur Verfügung. Kilian Rechmann als Vorsitzender des Vereins hatte dafür gesorgt, dass … Weiter Lesen

Lukas II. und Emma I. sind das neue Kinderprinzenpaar in Unkel

Lukas II. und Emma I. sind das neue Kinderprinzenpaar in Unkel 2013

„Ne Kessel om Herd, dat is ja vill wert, im Himmel vill Wonn, an Ruusenmondaach vill Sonn!“ Mit diesem Motto regieren seit Sonntag Prinz Lukas II. (Himmelbach) und Prinzessin Emma I. (Kessel) mit ihren Paginnen, Danielle (Costet) und Louise (Kessel), die Unkeler Narrenschar. Vorgestellt wurden sie von den Präsidenten der Unkeler KG, Manfred Himmelbach und Markus Winkelbach, im Center-Forum. Das hatte bereits am Vormittag die Kölner Frauen-Band „Coloer“ um Leadsängerin Ute Geller in die „Hölle vun Kölle“ verwandelt. „Die Bud is ja jerappelt voll“, gratulierte Stadtbürgermeister Gerhard Hausen der KG, für die Literat Stefan Wirtz am 11. im 11. ein Programm zusammengestellt hatte, das einer Prunksitzung gleichkam. Deshalb wurde den Jecken nicht langweilig, während sie auf das neue Kinderprinzenpaar warteten – die „Barhocker“ verkürzten die … Weiter Lesen

Fachwerkbauten im Ortsbild am Mittelrhein

Wanderausstellung über Scheuren des St. Joseph-Bürgervereins Grundlage ist die Arbeit des Heimatforschers Horst Kretschmer anhand der Dissertation von Herbert Nebel   [singlepic id=15 w=320 h=240 float=center]   Ein neuer Vorstand ist auf der Jahreshauptversammlung des Sankt Joseph-Bürgervereins im März zwar nicht gewählt worden, sodass der Verein seine offiziellen Tätigkeiten zwar hatte ruhen lassen müssen, weiter geplant und gearbeitet wurde zwischenzeitlich hinter den Kulissen aber allemal. Unter anderem entstand so eine Ausstellung über die Fachwerkhäuser in Scheuren, die ab Sonntag, 1. Oktober, bis Samstag, 3. November, auf Wanderschaft durch Scheuren und Unkel geht. Eröffnet wurde sie am Wochenende im Sankt Pantaleon-Seniorenzentrum, wo der frühere Vorsitzende des Bürgervereins, Uli Koch, neben der neuen Vereinsspitze um Jörg Schröder und Alfons Mußhoff vor allem Vertreter der Sponsoren begrüßen konnte. … Weiter Lesen

Fachwerkhäuser in Scheuren – eine Ausstellung

Der St. Joseph Bürgerverein hatte einige Zeit seine offiziellen Tätigkeiten ruhen lassen, doch zwischenzeitlich wurde trotzdem weiter geplant und gearbeitet. Unter anderem an einer Ausstellung über die Fachwerkhäuser in Scheuren, die vom 1.10. bis 3.11. auf Wanderschaft in Scheuren und Unkel geht. [singlepic id=10 w=320 h=240 float=center] 1978 veröffentlichte Prof. Dr. Nebel seine 1973 erstellte Arbeit „Fachwerkbauten im Ortsbild am Mittelrhein“ und dokumentierte somit auch den „Status quo“ der historischen Bauwerke in unserem Heimatort. Er überließ die damals erstellten Negative Herrn Horst Kretschmer, der das Archivieren und Dokumentieren zu seinem Hobby gemacht hatte. Fast 40 Jahre später ersann er die Idee, Dr. Nebels Dokumentation mit aktuellen Bildern der erwähnten Fachwerkhäuser zu erweitern und so die Entwicklung über die Jahre hinweg zu zeigen. Ergebnis war eine … Weiter Lesen

Förderverein "SCHATZTRUHE e.V.“ des katholischen Kindergartens St. Pantaleon

Der Förderverein „SCHATZTRUHE e.V.“ des katholischen Kindergartens St. Pantaleon in Unkel-Scheuren lädt am Montag, 24. September 2012, um 20.00 Uhr zu seiner Mitgliederversammlung in den Kindergarten St. Pantaleon in Unkel-Scheuren ein. Tagesordnungspunkte werden sein: 1. Begrüßung, Rückblick und Ausblick 2. Vorschläge zur Tagesordnung 3. Kassenbericht 2011/2012 und Entlastung des Vorstandes 4. Neuwahl einer ersten Vorsitzenden/ eines ersten Vorsitzenden 5. Neuwahl einer Schriftführerin/ eines Schriftführers 6. Verschiedenes Über Ihr zahlreiches Erscheinen und Ihre Anregungen würden wir uns sehr freuen. Quelle: Wochen-Kurier, Ausgabe KW 37/2012

Beachtliches Sommerfest organisiert

Der renommierte Kölner Männer-Gesang-Verein faszinierte sowohl im Dom wie im Römerhof die Zuhörer [singlepic id=9 w=320 h=240 float=right]Zu einem Sommerfest der besonderen Art hatten Petra und Markus Römer zusammen mit Gerlinde Binnebößel nach Scheuren eingeladen. Hauptakteure war eine Abordnung des renommierten Kölner Männer-Gesang-Vereins, der, als „Kulturanstalt“ 1842 gegründet, per kaiserlichem Dekret die Vereinsrechte erhalten hatte. Der Kammerchor zog zunächst in den Scheurener Dom ein, um dort zunächst klassische und moderne geistliche Chorwerke zu Gehör zu bringen, die von einem Großteil der Zuhörer aus Platzgründen vor dem kleinen Gotteshaus genossen wurden. Darbietungen geistlicher Musik Mit dem „Veni creator spirtirus“ von Carl Orff begannen die Sänger am Altar der kleinen Kapelle ihre Darbietungen geistlicher Musik, um dann mit Giovanni Palestrinas „O bone Jesu vom 20. ins 16. … Weiter Lesen

Abzocke im Internet

Vor Kosten schützen soll dagegen ein Gesetz, das Internetnutzer vor versteckten Abo- und Kostenfallen bewahren soll. Anbieter müssen dazu unmissverständlich erklären, was der nächste Klick für den Kunden bedeutet. Verkäufer müssen daher seit dem 1. August die klar verständliche und auch bei normaler Bildschirmauflösung leicht erkennbare Schaltfläche „Zahlungspflichtig bestellen“ einrichten. Mit dieser sogenannten „Button-Lösung“ soll versteckt-teuren Kostenfallen im Internet ein Riegel vorgeschoben werden. Button-Beschriftungen wie „Weiter“ oder „Anmelden“ sind somit nicht mehr erlaubt und sollen ersetzt werden durch Bezeichnungen wie „Einkauf abschließen“ oder „Kaufen“. Nur wenn diese vom Käufer angeklickt wird, kommt auch ein Vertrag zustande. Damit will der Gesetzgeber besonders gegen die Angebote vorgehen, die den Nutzern in die Irre führen und vorgaukeln, gratis zu sein. Quelle: Blick aktuell – Unkel Nr. 32/2012 – … Weiter Lesen

Katholischer Kindergarten St. Pantaleon

Ein Stück Zeitgeschichte Für die 40-Jahr-Feier 2013 werden noch private Fotos gesucht. Der katholische Kindergarten St. Pantaleon in Scheuren wird im nächsten Jahr 40 Jahre jung. Für dieses Fest ist man jetzt schon auf der Suche nach Fotos aus privaten Sammlungen. Viele Familien, deren Kinder die Einrichtung besucht haben, verfügen sicher über zahlreiche Fotos und besondere Schnappschüsse. Schön wären Fotos und Berichte aus den Anfangszeiten. Wer Material zur Verfügung stellen kann, melde sich bitte unter Tel. (0 2224) 42 56 oder kita.st.pantaleon@online.de. Quelle: Blick aktuell – Unkel Nr. 29/2012 – Seite 11

Versuchter Einbruch in Seniorenheim

In der Nachtzum Mittwoch, 04. Juli, versuchte man eine Appartementtür in der Seniorenunterkunft in Unkel in der Scheurener Straße aufzubrechen. Die Tür hielt dem Einbruchsversuch stand. Pressemitteilung Polizei/Linz Quelle: Blick aktuell – Unkel Nr. 28/2012 – Seite 18