Bronzetafel in Scheuren

BRONZETAFEL IN SCHEUREN

BRONZETAFEL IN SCHEUREN

Manch einer mag sich gefragt haben, warum die Straße „Alter Kirchweg“ in Unkel so weit weg von der katholischen Pfarrkirche liegen mag – doch dort führte sie einmal als Teil des „Alten Kirchweges“ hin. Im Laufe der Jahrhunderte durch Parkanlagen, Bundesstraße und Bahngleise unterbrochen,verband der Alte Kirchweg bis 1870 die Scheurener St. Joseph Kapelle und die Unkeler Kirche miteinander.

Da sich dieser historische Weg nur bei genauer Betrachtung des Stadtplans und einiger Ortskenntnisse erschließt, wird der – auf Anregung eines langjährigen Mitglieds – am Standort des „Schröterkreuzes“ an der Scheurener Straße eine Bronzetafel errichten. Mit dieser Tafel soll an die historische Wegstrecke erinnert und über das dort stehende Schröterkreuz informiert werden.

Zur finanziellen Unterstützung dieser Aktion bittet der Bürgerverein Scheuren um Spenden (gegen Beleg) an den Förderverein Heimatpflege und Stadtverschönerung Unkel e.V. unter Angabe des Verwendungszwecks „Tafel Kirchweg“ auf folgendes Konto:

  • FördervereinHeimatpflege
  • SparkasseNeuwied
  • IBAN:  DE 19 5745 0120 0030 2058 50
  • BIC:  MALADE51NWD

Ziel ist es, die Bronzetafel bis zur Fronleichnamsprozession von Scheuren nach Unkel im Juni diesen Jahres an ihrem Standort installiert zu haben.

In der Überzeugung, dass auch dieses Vorhaben – wie schon der Bau des „Muckepömpchens“ in Scheuren – gelingen wird, bedankt sich der Verein bereits jetzt für alle Spenden – gleich ob klein oder groß.

QUELLE:

Tagged , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.