Amtszeit des Vorstands wird verlängert

Jahreshauptversammlung des Bürgervereins in Unkel-Scheuren

 

Die Amtszeit des Vorstands des in Unkel-Scheuren wird um ein halbes Jahr verlängert. Das haben die des Vereins bei ihrer Jahreshauptversammlung einstimmig beschlossen.

Üblicherweise wird der Vorstand des Bürgervereins auf einer Jahreshauptversammlung im Frühjahr für drei Jahre gewählt. Der amtierende Vorstand unter Leitung von Jörg Schröder und Alfons Mußhoff konnte aber erst im Herbst 2012 gewählt werden. Seinerzeit war bei der regulären Jahreshauptversammlung zuvor kein Mitglied bereit, den Vorsitz zu übernehmen. Um nun wieder in den herkömmlichen Rhythmus zu kommen, soll die Amtszeit für diesen Vorstand einmalig um ein halbes Jahr verlängert werden. Der nächste Vorstand wird dann bei der Jahreshauptversammlung im Frühjahr 2016 gewählt.

Bei der Versammlung blickte Jörg Schröder auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. Höhepunkt war die Scheurener mit Bürger-Königin Sigrid Braun. Für -Freitag sei der Vorstand ein finanzielles Risiko eingegangen und hatte zur Fußball-Weltmeisterschaft eine professionelle Großbildleinwand gemietet, erinnerte der Vorsitzende. Der Mut wurde mit einem vollen Festzelt bei einem für die deutsche Mannschaft erfolgreichen Viertelfinalspiel belohnt. So hätte es in der Kassen-Bilanz am Ende einer tollen eine „schwarze Null“ gegeben.

Als Termine für das laufende Jahr nannte Jörg Schröder den Dorfputz am 25. April, die Wanderung der drei Unkeler Bürgervereine am 31. Mai, das Königsschießen auf dem Scheurener Dorfplatz am 21. Juni und die Scheurener vom 3. bis 5. Juli sowie das Whisky-Tasting am 31. Oktober 2015 gemeinsam mit dem Bürgerverein Unkel.

 

QUELLE:

Tagged , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.